Räbschter Polkatreff - Räbschter Dorfspatzen

Direkt zum Seiteninhalt

Räbschter Polkatreff

Im Rahmen des Festes «Räbschtä fägt!» des Musikvereins Rebstein findet die zweite Auflage des Räbschter Polkatreffs statt.
Am zweiten Räbschter Polkatreff sorgen zwei Top-Blaskapellen neben den Räbschter Dorfspatzen für die musikalische Unterhaltung.
Dank der Festwirtschaft ist auch für Speis und Trank gesorgt.

Ort
Progyhalle Rebstein

Programm
09.30 Uhr Türöffnung
10.00 Uhr Festgottesdienst mit Uniformensegnung musikalisch begleitet durch den Musikverein Rebstein

Ab 10.45 Uhr wird für die Gäste des Polkatreffs ein Gratis-Apéro im Foyer offeriert.

ab 11.30 Uhr 2. Räbschter Polkatreff
11.30 Uhr Gasterländer Blasmusikanten
12.45 Uhr FIBLASKA
14.00 Uhr Räbschter Dorfspatzen
15.15 Uhr Gasterländer Blasmusikanten
16.00 Uhr Ende des Programmes

Eintritt
Tageskasse Fr. 12.00
Besucher des Festgottesdienstes (Einlass bis 10.00 Uhr) geniessen freien Eintritt.

Portraits der teilnehmenden Blaskapellen
Gasterländer Blasmusikanten
Fiblaska
Räbschter Dorfspatzen
Gasterländer Blasmusikanten
Durch ihre Liebe zur böhmischen Blasmusik, durch Qualität, Show, Unterhaltung und tolle Stimmung an ihren Auftritten, durch ihre Spielfreude und ihren Zusammenhalt, haben sich die Gasterländer
Blasmusikanten – liebevoll auch GaBla genannt – in mehr als 30 Jahren zu einer der erfolgreichsten Blaskapellen der Schweiz entwickelt. Zahlreiche Erfolge an Blaskapellen-Wettbewerben, im Radio und Fernsehen, die Teilnahme am Woodstock der Blasmusik und jedes einzelne Konzert zeugen von der seriösen Arbeit der GaBla und ihre Einstellung, das zu erreichen, was sie sich vorgenommen haben: Mit Musik die Zuhörer berühren, ihnen eine Freude bereiten und letztlich immer wieder aufs Neue viele unvergessliche Stunden der Unterhaltung zu bieten.
Fiblaska
Vor über 15 Jahren fanden sich ein paar Mitglieder der Harmoniemusik Fischenthal im Zürcher Oberland für ein Geburtstagsständchen zusammen. Ein runder Geburtstag eines Vereinsmitglieds war die Initialzündung der heutigen Formation. Das Musizieren in dieser kleinen Besetzung machte allen Beteiligten auf Anhieb Spass und man traf sich zu weiteren Proben. Später wurde die Besetzung auf 13 Musikanten erweitert, und man wandte sich der traditionellen böhmisch-mährischen Musik zu, welche bis jetzt mit viel Spass und Freude gespielt wird. Auch die Pflege der Kameradschaft wird damals wie heute grossgeschrieben.
Räbschter Dorfspatzen
An der Räbschter Kilbi 2015 spielten die Räbschter Dorfspatzen erstmals zum Konzert auf. Mit einer klassischen Blaskapellen-Besetzung, bestehend aus 15 Musikantinnen und Musikanten, haben sich die Räbschter Dorfspatzen zum Ziel gesetzt, die böhmisch-mährische Musik zu pflegen. Virtuose Solo-Einlagen und berührende Gesangsstücke sorgen im vielseitigen und unterhaltsamen Repertoire für abwechslungsreiche Konzerte.
Zurück zum Seiteninhalt